Drachenfliegen Lernen

Wenn wir Dir beim Besuch unserer Seite Lust auf mehr gemacht haben und Du sagst: „Das möchte ich auch machen!“, dann findest Du im Folgenden einen Überblick über die Möglichenkeiten das Drachenfliegen zu erlernen.

Arten Der Ausbildung

Es gibt mehrere Möglichkeiten das Drachenfliegen zu erlernen. Die klassische Hangstartausbildung, UL-Schleppausbildung* im Doppelsitzer (danach Solo-Schlepp**) oder Ausbildung an der Winde. Im folgenden wollen wir näher auf die klassische Hangstartausbildung eingehen, da sie die gebräuchlichste in der näheren Umgebung ist.
Hat man einmal eine Ausbildung absolviert können restlichen Möglichkeiten per verkürzter Einweisung erlernt werden.
Ein kompletten Überblick aller Ausbildungswege erhältst Du auf der Internetseite des DHV (Deutscher Hängegleiterverband).

Stufen Der Hangstartausbildung

Grundkurs / L-Schein (obligatorisch):
Hier erlernst Du am Übungshang das Starten, Steuern und Landen des Hängegleiters. Es beginnt mit einfachen Laufübungen, steigert sich Schritt für Schritt den Übungshang hinauf und endet mit kurzen Flügen mit einem Höhenunterschied von mindestens 40m. Erste Theoriestunden sind ebenfalls enthalten.
Diese Ausbildung wird meist mit einem Gerät der Flugschule absolviert.

Höhenflugausbildung / A-Schein (obligatorisch):
Die Höhenflugausbildung besteht aus mindestens 30 Höhenflügen und 25x45min Theorie. Der Abschluss bildet eine theoretische und praktische (sobald Dir der Fluglehrer die Prüfungstauglichkeit bestätigt) Prüfung, abgenommen durch den DHV (www.dhv.de). Die Höhenflugausbildung wird meist schon mit dem ersten eigenen Gerät absolviert.
Mit dem A-Schein darfst Du nun völlig selbstständig und eigenverantwortlich fliegen. Gar nicht mal so kompliziert!

Streckenflugausbildung / B-Schein (optional):
Möchtest Du den Bereich des Fluggebietes (genauer ist das in Deutschland nicht definiert) verlassen und „auf Strecke“ gehen, muss die Streckenflugausbildung absolviert werden. Unter anderem gibt es wieder spezielle Theorie zu erlernen, plus Theorieprüfung und praktische Übungen zu erfüllen, aber keine praktische Prüfung. Weitere Infos auf der Ausbildungsseite des DHV.

Wo Kann Ich Drachenfliegen Lernen?

Grob gesagt gibt es zwei Möglichkeiten. Zum einen in kommerziellen Flugschulen oder in Vereinsflugschulen. Wie so oft haben beide Vor- und Nachteile. In einer kommerziellen Flugschule wird es meist schneller gehen bis zum Erhalt des A-Scheins, in Vereinsflugschulen dauert es meistens etwas länger, da die Ausbilder die Flugausbildung in Ihrer Freizeit absolvieren und natürlich nicht so viele Ausbildungstermine anbieten können wie kommerzielle Flugschulen, dafür ist der Kontakt aber meist intensiver und Du hast über den Verein gleich Anschluss zu anderen Fliegern.

Im folgenden nun eine kleine Übersicht von Flugschulen in der näheren Umgebung, von welchen wir sicher wissen, dass regelmäßig Drachenflugausbildung angeboten wird. Eine vollständige Übersicht der Flugschulen findest Du hier: http://www.dhv.de/web/fliegenlernen/drachenfliegen/fliegen-lernen/flugschulen/

Vereinsflugschule Althofdrachen: http://althofdrachen.de/flugschule/
Vereinsflugschule Bergsträßler Drachenflieger:
https://www.facebook.com/flugschule.bergstraessler.drachenflieger
Flugschule Tegelberg: http://www.abschweb.net/
Drachenfliegen Tegernsee: www.drachenfliegen-tegernsee.de
Westallgäuer Flugschule: www.westallgaeuer-flugschule.de


Zum Ausdrucken und/oder Weiterverteilen gibts die ganzen Infos auch als Flyer:

Flyer Drachenfliegen Lernen

*UL-Schlepp: Hier wirst Du von einem Ultra-Leicht-Flugzeug in die Höhe geschleppt, ähnlich wie es auch die Segelflieger machen.
**Solo-Schlepp: 2. Stufe der UL-Schleppausbildung. Nach dem 1. Teil, der Doppelsitzerausbildung, beginnst Du Dich mit Deinem eigenen Drachen in die Höhe schleppen zu lassen.