Drachenfliegen lernen

Drachenfliegen lernen

Arten der Ausbildung.
Es gibt mehrere Möglichkeiten das Drachenfliegen zu erlernen. Die klassische Hangstartausbildung, UL-Schleppausbildung* im Doppelsitzer (danach Solo-Schlepp**) oder Ausbildung an der Winde.
Hat man einmal eine Ausbildung in einer Startart absolviert können restlichen Möglichkeiten per verkürzter Einweisung erlernt werden.
Einen kompletten Überblick aller Ausbildungswege erhältst Du auf der Internetseite des DHV
Der ideale Einstieg ist über einen Schnuppertag am Übungshang.
In Schwäbisch Hall sind Schnuppertage und eine Drachenflugausbildung unterstützt durch den Verein über die Haller Drachenflugschule ‚echtfliegen‘ möglich.

Stufen der Hangstartausbildung:

Grundkurs / L-Schein (obligatorisch):
Hier erlernst Du am Übungshang das Starten, Steuern und Landen des Hängegleiters. Es beginnt mit einfachen Laufübungen, steigert sich Schritt für Schritt den Übungshang hinauf und endet mit kurzen Flügen mit einem Höhenunterschied von mindestens 40m. Erste Theoriestunden sind ebenfalls enthalten.
Diese Ausbildung wird meist mit einem Gerät der Flugschule absolviert.

Höhenflugausbildung / A-Schein (obligatorisch):
Die Höhenflugausbildung besteht aus mindestens 30 Höhenflügen und 25 x 45 Min Theorieunterricht. Der Abschluss bildet eine theoretische und praktische Prüfung (sobald Dir der Fluglehrer die Prüfungstauglichkeit bestätigt), abgenommen durch den DHV (www.dhv.de). Die Höhenflugausbildung wird meist schon mit dem ersten eigenen Gerät absolviert. Bei einer Ausbildung über die Kooperationsflugschule des HGC ist ggf. auch eine Leihausrüstung beim Einstieg in die Höhenflugausbildung möglich.
Mit dem A-Schein darfst Du nun völlig selbstständig und eigenverantwortlich fliegen. Gar nicht mal so kompliziert!

Streckenflugausbildung / B-Schein (optional):
Möchtest Du den Bereich des Fluggebietes (genauer ist das in Deutschland nicht definiert) verlassen und „auf Strecke“ gehen, muss die Streckenflugausbildung absolviert werden. Unter anderem gibt es wieder spezielle Theorie zu erlernen, plus Theorieprüfung und praktische Übungen zu erfüllen, aber keine praktische Prüfung. Weitere Infos auf der Ausbildungsseite des DHV.

Wo kann ich Drachenfliegen lernen?
Drachenfliegen ist etwas Besonderes. Daher gibt es aktuell nicht viele echte Drachenflugschulen in Deutschland. Diese kooperieren bzgl. der jeweiligen Ausbildungstufen oft miteinander. In Schwäbisch Hall arbeitet die Drachenflugschule ‚echtfliegen‘ mit den örtlichen Vereinen zusammen. Daher ist früh der Kontakt und Anschluss zu anderen Fliegern gegeben. Für eine sichere und effektive Grundausbildung kooperiert ‚echtfliegen‘ mit der darauf spezialisierten deutschen Drachenflugschule im französischen Cabrieres. Anschließend liegt der Fokus auf den Übergang von der Grundschulung zur Höhenflugschulung und der Höhenflugausbildung selbst, unter anderem auch an heimischen Fluggeländen wie dem Einkorn.